2 Gedanken zu „by w4l3XzY3

  1. Nicht nur 2013 hat China die 2000er Marke überschritten. Auch 2014 lag die Goldnachfrage in China bei über 2000 Tonnen, wenn man von den Goldabhebungen an der Shanghai Gold Exchange ausgeht. Auch wenn die Zahlen des WGC für beide Jahre deutlich niedriger sind, kann man die Goldauszahlungen als Referenz für den chinesischen Goldkonsum sehen.
    Das legt für mich eher den Schluss nahe, dass die Chinesen Gold halt nicht als reines Krisenmetall sehen, sondern noch in seiner ursprünglichen Form als Währung verwenden. Soweit ich gehört habe, ist es dort auch noch möglich, bei der Bank einen Kredit aufzunehmen und als Sicherheit Gold zu hinterlegen. Bei uns muss man seinen Kredit mit einer eigenen Versicherung absichern oder gleich ins Pfandhaus gehen. Bei uns hat das Metall diesen monetären Status einfach nicht mehr und das ist angesichts der vielen Böcke, die unsere Politiker schießen – Stichwort Griechenland und Euro – traurig.

  2. Man tut immer mehr lesen das Gold seinen Glanz verloren hat. Wenn aber das hier wieder sieht glaube ich auch das Gold noch lange nicht ausgedient hat….

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich